Freitag, 27. September 2019

Mio war da!, Tanja Székessy

Mio ist ein drolliger kleiner Stoff-Pinguin. Er wohnt in der Klasse 1d. Er geht auf eine abenteuerliche Tour, denn er darf einmal bei jedem Kind aus der Klasse übernachten! Mio sieht, wie unterschiedlich die Kinder wohnen. Manchmal lernt er die Eltern kennen, manchmal nur ein Kindermädchen.

Mio ist ein genügsamer Gast. Nur als ein Kind ihn den ganzen Tag im Ranzen vergisst anstatt mit ihm zu spielen, da langweilt er sich ein bisschen. Eine Nacht muss er in einem Badezimmer verbringen. Aber zum Glück findet er eine Toilettenpapierrolle, mit der er sich zudecken kann.

Mio spricht immer liebevoll und in wertschätzenden Worten über die Kinder. Er mag alle Kinder der Klasse sehr gern, sie sind seine Freunde. Er hat Sinn für Humor und lässt geduldig alles mit sich machen. Sogar als er krank wird und operiert werden muss!

„Also war ich am Sonntag bei Amira. Sie hat einen Hund namens Kelim. Es war ziemlich gefährlich, weil er mich zur Begrüßung angekaut hatte und ich deshalb in die Waschmaschine gesteckt wurde. Und gewaschen, kein Witz. Mir ist immer noch etwas dreh-übel…
Aber Amira ist ein absoluter Schatz, sie hat mir einen Schal gehäkelt. So nett!“ (S. 18)

Wunderschön sind die farbigen Illustrationen der Autorin in diesem Bilderbuch. Liebevoll werden 14 Kindersituationen gezeigt, auch wenn der erwachsene Leser in manchen von ihnen ein trauriges Schicksal wahrnimmt. Zum Beispiel bei dem Jungen, der sich Kopfhörer über die Ohren zieht, um dem Streit der Eltern zu entgehen und wo Mio die ganze Nacht fernsehen darf. Dadurch wird das Buch sehr realitätsnah und bietet Anlass ins Gespräch zu kommen.

Ein liebevolles Vorlesebuch über unterschiedliche Lebenssituationen von Kindern. Mio ist einfach süß!

Mio war da!, Tanja Székessy, Klett Kinderbuch Verlag, Leipzig 2019, 38 Seiten, 14,00 EUR

(Die Verwendung des Coverbildes erfolgt mit freundlicher Erlaubnis des Verlags.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Leben Schreiben Atmen, Doris Dörrie

Autobiografisches Schreiben ist das Thema dieses Buches. Noch bevor ich es gelesen hatte, habe ich an einer Schreibübung daraus teilgenomm...