Donnerstag, 2. Mai 2019

Der zauberhafte Wunschbuchladen, Bd. 2, Der hamsterstarke Harry, Katja Frixe

Die Freude am zauberhaften Wunschbuchladen beginnt bereits mit dem wunderschön gestalteten Cover. In den Bücherregalen des Ladens finden sich die tollsten Details. Da gibt es kleine Tiere, ein Beet mit Mohrrüben, Baumwurzeln, die sich um einen Pfosten ranken oder ein Nest mit einem Ei. Den hamsterstarken Harry sehen wir auf einem Hochrad eine Schnur herunter fahren. Und natürlich die Hauptperson Clara, die auf einem Bücherstapel in der Mitte steht. Neben ihr der sprechende Kater Gustaf, der im Buchladen lebt. Die von Florentine Prechtel auch innerhalb des Buches so liebevoll gezeichneten Illustrationen erhöhen den Lesegenuss sehr.

In diesem zweiten Band der Reihe treffen wir Frau Eule, die Inhaberin des Wunschbuchladens wieder, sowie ihren sprechenden Spiegel Herrn König und den reimenden Kater Gustaf. Clara kommt jeden Tag in den Buchladen, zumeist mit ihrem Freund Leo, der ebenfalls gern liest. Frau Eule hat sich als Werbeaktion für ihren Buchladen einen Talentwettbewerb ausgedacht. Clara und Leo helfen natürlich tatkräftig bei den Vorbereitungen, auch wenn Leo offenbar Sorgen zuhause hat. Clara versucht herauszufinden, wie sie ihm helfen kann. Und woher kommt plötzlich dieser niedliche Hamster mit den schwarzen Knopfaugen? Er scheint zu verstehen, was Clara ihm sagt. Und er hat ein paar hamsterstarke Sachen drauf. Ob er allerdings als Haustier für Claras Zimmer geeignet ist, muss sich noch herausstellen.

Die Magie dieser Geschichte geht wie immer auch von den Büchern aus, die es im zauberhaften Wunschbuchladen gibt. Clara und Leo übernachten einmal im Laden. Als sich Fledermäuse von einem Buchcover lösen, wird es doch ein bisschen unheimlich. Schön ist es allerdings, wenn ein Backbuch wunderbaren Kuchenduft verströmt. Die Kinderbuchecke des Ladens mit einer Empore, die man über eine Strickleiter erreicht, ist besonders gemütlich. Frau Eule hat nichts dagegen, dass Clara und Leo dort stundenlang lesen. So einen Buchladen, in dem Wünsche wahr werden, wünscht sich doch jeder, oder? Und beim Talentwettbewerb wird es zum Schluss noch richtig spannend. Wer wird den ersten Preis gewinnen, und warum ist das eigentlich so wichtig?

„Ich spielte mit den kleinen Anhängern meines silbernen Armbandes und dachte wieder einmal, was für ein wunderbarer Ort dieser Laden war. Niemand verließ ihn traurig oder schlecht gelaunt, jeder hatte ein seliges Lächeln auf dem Gesicht, weil Frau Eule und Herr König es schafften, das passende Buch für Kunden zu finden, die vorher gar nicht wussten, was für ein Buch sie überhaupt suchten.“ (S. 102)

Dieses Buch können Kinder und Erwachsene gleichermaßen mit Genuss lesen. Die Charaktere sind herzerwärmend. Die Geschichte ist zwar harmonisch, aber nicht zuckersüß, sondern spricht reale Probleme an, mit denen Kinder konfrontiert sind. Ich liebe diese Reihe und kann sie immer wieder lesen.

Ein zauberhaftes Buch über einen magischen Ort, der jeden Bücherfreund glücklich macht. Lasst Euch verführen zu diesem Lesegenuss!

Der zauberhafte Wunschbuchladen, Bd. 2, Der hamsterstarke Harry, Katja Frixe, Illustrationen von Florentine Prechtel, Dressler Verlag Hamburg 2017, 176 Seiten, 12,99 EUR

(Die Verwendung des Coverbildes erfolgt mit freundlicher Erlaubnis des Verlags.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wolkenbruchs wunderliche Reise in die Arme eine Schickse, Thomas Meyer

Mottis Leben ist schwarz-weiß. Jeden Tag trägt er – wie auch sein Vater – schwarze Hosen und ein weißes Hemd. Auch sein Alltag ist mehr od...