Sonntag, 28. April 2019

Der zauberhafte Wunschbuchladen, Bd. 1, Katja Frixe

Was ist ein Wunschbuchladen? Das ist ein Ort, an dem die 10jährige Clara sich am liebsten jeden Tag aufhält. Nicht nur weil sie so gern liest. Sondern auch, weil die Inhaberin Frau Eule immer so fröhlich ist. „Heute ist kein Tag für schlechte Laune!“, ruft sie aus, wenn jemand Trübsal bläst. Frau Eule ist einfach gut darin Leute fröhlich zu machen. Sie kommt mit ihrem knallgrünen Fahrrad jeden Morgen angeradelt und kauft erstmal eine große Tüte Schokotörtchen, die sie gern mit anderen teilt.


Ihr Laden ist zauberhaft – und nicht ganz normal. Der große Spiegel mit dem Goldrahmen (Herr König) und der Kater Gustaf können sprechen. Das kann nicht jeder hören, aber Clara schon. 

Besonders sind auch die Bücher, denn sie können von selbst aus dem Regal fallen, um auf sich aufmerksam zu machen. Figuren lösen sich manchmal vom Cover. Und mit Hilfe der Menschenkenntnis von Herrn König findet Frau Eule immer heraus, welches Buch ein Kunde gerade braucht. Auch wenn ihm das selbst noch gar nicht bewusst ist.

Normalerweise kommt Clara immer mit ihrer besten Freundin Lene in den Wunschbuchladen. Aber jetzt bahnt sich eine Katastrophe an.

„Wenn deine beste Freundin dir erzählt, dass sie bald wegzieht, ist Alarmstufe Rot angesagt. Absoluter Ausnahmezustand. Klar, dass man sich sofort etwas einfallen lassen muss, um das zu verhindern. Und da kann es durchaus passieren, dass man zu Mitteln greifen muss, die ein klitzekleines bisschen verboten sind.“ (S. 7)

Natürlich suchen die beiden Mädchen im Wunschbuchladen Rat, um ihre Freundschaft zu retten. Und auch sonst ist alles möglich los. Eine Zeitungsanzeige verspricht, dass im Wunschbuchladen Bücher verschenkt werden. Die Idee kann doch nicht von Frau Eule stammen, oder? Wie soll sie denn dann noch genug Geld verdienen?

Die wunderbare Geschichte um den magischen Buchladen wird zauberhaft untermal von Florentine Prechtels Illustrationen. Schon das Cover mit vielen Details lässt erahnen, wie bunt es im Wunschbuchladen zugeht und was für ein frecher, liebenswerter Kater Gustaf ist. Und dass man ohne Bücher schlichtweg nicht leben kann.

Ich habe den zauberhaften Wunschbuchladen fest in mein Herz geschlossen und lese die Bücher immer wieder. Ein toller Auftakt einer wunderbaren Reihe, die nicht nur Kindern Spaß macht!

Der zauberhafte Wunschbuchladen, Bd. 1, Katja Frixe, Illustrationen von Florentine Prechtel, Dressler Verlag Hamburg 2016, 176 Seiten, 13,00 EUR

(Die Verwendung des Coverbildes erfolgt mit freundlicher Erlaubnis des Verlags.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das Duell, Volker Weidermann

Volker Weidermann hat Marcel Reich-Ranicki beerbt als Gastgeber des Literarischen Quartetts. Nun beleuchtet er seinen berühmten Vorgänger ...